Pferdehaltung

Miscanthus / Leinenstroh – Im Praxis-Test

Leinenstroh

… haben wir seit Jahren als Einstreu verwendet und sind super zufrieden. Die Boxen riechen nicht, die Mist-Menge ist gegenüber reiner Stroheinstreu sehr viel geringer und der Mist wird gern von Bauern verwendet. Das Ausmisten der Box gestaltet sich nicht unbedingt einfacher als bei Stroheinstreu. Die Kosten halten sich bei uns noch in Grenzen, da wir das Material in LKW-Ladungen abgenommen haben und so gute Konditionen bekommen konnten.


Was uns stört

… sind zum einen die Unmengen an Plastikverpackung! Die 19-21 kg schweren Säcke sind handlich, wenn es um die Lagerung und den Vorgang des Einstreuens geht. Packung vom Stapel nehmen, zur Box karren, aufschneiden, ausleeren, einmal mit der Forke durch – fertig.  Dann bleibt da aber noch der Sack aus Plastik. Und nicht nur der, denn jede Palette ist mit einer riesigen Menge aus Plastikfolie umwickelt – irgendwie  müssen die Säcke ja auf der Palette gehalten werden. (Dieses Problem bringt im übrigen jede entsprechend verpackte Einstreu mit sich, egal ob Leinenstroh, Strohpellets, Holzspäne u.a.) 

Umweltfreundlich ist anders!

Zweites Problem speziell für mich ist die Form der Anlieferung. Den LKW abzuladen ist mittlerweile – zumindest bei meinem Lieferanten – eine Katastrophe! Aus jeder Reihe (derer gibt es 2) muß die erste Palette per Hand abgeladen werden, weil die Paletten so ineinander verkeilt sind, dass ich sie nicht mit dem Stapler herausziehen kann. Leute, ich sage Euch: Ich werde zu alt für so einen Sch…!


Das BigBag – Lösung beider Probleme?

Ja! – Voraugesetzt, …

  • … es gibt sie in einer Größe (Gewicht), die von meinem kleinen Hoflader bewegt werden kann,
  • … die BigBags können zurückgegeben werden,
  • … der Hersteller/Lieferant ist in erreichbarer Nähe
  • … die Vorteile des Inhalts gleichen denen des Leinenstrohs

 

Pellets oder Häcksel?

In erreichbarer Entfernung kann ich sowohl BigBags mit Pellets (Stroh-, Miscanthus-, Dinkelpellets) bekommen als auch Miscanthus-Häcksel. Für unsere erste Testphase habe ich mich für die Miscanthus-Häcksel entschieden. Pellets hatte ich vor Jahren einmal probiert. Meine Erfahrung seinerzeit war nicht positiv – das ist aber ein anderes Thema.


Miscanthus-Häcksel – Der Test

… läuft nun seit knapp 3 Wochen, bisher in 2 Boxen.

„Fortsetzung folgt….“